Programm zur Vergaser Hauptdüsen Berechnung

Vergaser Hauptdüsen Berechnung

Vergaser Hauptdüsen Berechnung

Das FMB-MOTO Programm zur Vergaser Hauptdüsen Berechnung

Dieses Tool erleichtert euch die Bestimmung eurer Vergaser-Hauptdüse, durch einfache Eingabe des Durchmessers eures verwendeten Vergasers wird der empfolene Wert errechnet und unten Angezeigt. Ihr müsst nicht mehr umständlich mit Formeln rechnen oder gar diese umstellen, um ggf. nach gefühlt stundenlagem suchen fest zu stellen dass ihr mit den falschen Einheiten gerechnet habt.

Einfache und schnelle Vergaser Hauptdüsen Berechnung.

Ein weiterer Vorteil, durch die Mobil-Seiten-Integration ist das richige Berechnungstool immer zur Hand. Diese Verion ist vorerst nur für Vier-Takt Einzylinder Motorräder gedacht wird aber nach und nach weiter ausgebaut. Solltet ihr noch Wünsche, Anregungen, oder auch konstruktive Kritik haben einfach ganz unten einen (Anonymen) Kommentar da lassen.



 

Die hier ausgegebenen Ergebnisse sind als Richtwerte zu betrachten und erfolgen ohne Gewähr.

Weitere Berechnungsprogramme findet ihr HIER…

Jetzt kommst du!!

Weist du noch wissenswertes zum Thema? Über deine Tipps und Erfahrungen würde ich mich sehr freuen, schreib sie mir einfach unten als Kommentar.


[Gesamt:25    Durchschnitt: 4.5/5]

2 Comments

  1. Sehr gut…
    Aber mehrzylinder mit mehrvergaser?
    Teilt man den Hubraum je einem Vergaser zu..?
    Also v7 750ccm sind 375ccm pro Vergaser, oder warten auf die Modifizierung des Programms?

    • Hallo Uwe,
      vielen Dank schon einmal für dein Kommentar.
      Könnte man so machen, ob die Vergaser z.B. bei Zweizylinder Motorrädern in einen Ansaugtrakt laufen, oder jeder Zylinder einen Vergaser hat ist eigentlich egal, allerdings würde ich mir zur Sicherheit einen Vergleich als Referenz nehmen.

      Als Beispiel:
      Du hast 600ccm Hubraum auf zwei Zylinder diese werden über einen Ansaugkanal mit einem Doppelvergaser gespeißt.
      In diesem Fall könntest du 300ccm für einen Vergaser eintragen. Habe aber hierzu leider keine Erfahrungswerte.

      Die Berechnung hier ist nur für Einzylinder Motorräder ausgelegt, wie z.B. alle Enduro, Motocross, Supermoto oder Trial, sowie auch z.B. für Moped und Mofa.
      Bei Mehrzylinder Motorrädern kommt es auf die Effektive Gesamtfläche des Einlasses mit gegebenen Nebeneinflüssen an. Hierzu müsste ich mich dann mal einlesen und die Formel durchrechnen.
      Würde aber hierzu dann auch ein neues Berechnungsprogramm erstellen. Wenn du magst kannst du auch meinen RSS-Feed abonieren, dann bist du hierzu immer auf dem laufenden.

      Solltest du es auf einen Versuch ankommen lassen, würde ich mich mich auf ein feedback freuen.

      Gruß Dominik

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.